02.04.2015Weitere Windenergieanlagen für STEAG New Energies in Frankreich

STEAG-Tochter erwirbt Projektgesellschaft zum Bau eines neuen 17,5 MW-Windparks in Cormainville


Saarbrücken. Paris. Mit einer Gesamtleistung von 17,5 Megawatt entsteht in der Region Centre, Département Eure-et-Loir ein neuer Windpark der STEAG New Energies. Das Unternehmen hat in dieser Woche sämtliche Geschäftsanteile der Projektgesellschaft Ferme Eolienne de la Madeleine vom Projektentwickler Volkswind erworben. Damit ist dies der vierte Windpark nach Ullersdorf in Brandenburg, Quesnoy und Onze Muids, beide in der französischen Region Picardie, den die Saarbrücker STEAG-Tochter von Volkswind übernimmt.

Dr. Stephan Nahrath, Sprecher der Geschäftsführung der STEAG New Energies, umreißt die Perspektive für dieses Projekt: „Wir freuen uns über die erneute Zusammenarbeit mit den beteiligten Unternehmen, die unsere langfristige Kooperation weiter ausbaut.“

Der Windpark Cormainville liegt ca. 120 Kilometer südwestlich von Paris. Am 17. März erfolgte in Paris das Signing und Closing (Unterschrift und Vollzug) des Kaufvertrages, der Abschluss des Kreditvertrags mit der Bremer Landesbank zur Projektfinanzierung und die Unterschrift unter den Anlagenliefervertrag mit Nordex.

Der voraussichtliche Baubeginn des Parks Cormainville ist für Mitte Juli 2015 angesetzt, die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2016 erfolgen.

Die Lieferung, Errichtung und Wartung des Windparks wird durch die Nordex France SAS erfolgen. Die Windenergieanlagen des Typs Nordex N100/2500weisen eine Nabenhöhe von jeweils 80 Metern, einen Rotordurchmesser von 100 Metern und eine Leistung von je 2,5 Megawatt auf.

Die Ergänzung des Portfolios um den baureifen Windpark Cormainville trägt auch zur Erreichung des strategischen Ziels im STEAG-Konzern bei, den Anteil der erneuerbaren Energien im Strom-Mix im eigenen Erzeugungs-Portfolio maßgeblich anzuheben.

Bis dato ist STEAG New Energies an fünf in Frankreich realisierten Windparks mit einer elektrischen Gesamtleistung von rd. 60 Megawatt beteiligt. STEAG New Energies betreibt derzeit neun Windparks (Deutschland, Frankreich, Polen) mit einer Gesamtleistung von rund 118 Megawatt.


Verknüpfte Dateien

20150402 PI SNE Wind(56 K)
Zum Anfang   |    Seite versenden   |    Drucken

Optionen

PDF-Download
Verknüpfte Dateien
Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Dr. Jürgen Fröhlich
STEAG GmbH
Pressesprecher
+49 201 801-4262
+49 201 801-4250
E-Mail